Die Prämie zur Berufshaftpflichtversicherung stellt für jeden Freiberufler eine hohe Kostenbelastung dar. Die nachfolgenden Aufzählungen können die Höhe der Prämie positiv beeinflussen

  • Erhöhung der Selbstbeteiligung
  • Schadenfreiheit – wobei die altbekannten SF-Klassen (Malusreglung) im Neugeschäft seltener angeboten werden, achten die Versicherer sehr genau auf den Schadenverlauf eines Vertrages
  • Rahmenverträge – einige Versicherer und Versicherungsmakler haben Rahmenvereinbarungen für die Mitglieder von bestimmten Vereinen, Berufsverbänden und Kammern geschlossen
  • „Mischtätigkeiten“ – je nach Tätigkeit stufen die Versicherer die Fachbereiche des Ingenieurwesens mit unterschiedlichen Risikomerkmalen ein. Somit wird z. B. ein Bauingenieur wesentlich höher eingestuft als ein Sicherheitsingenieur. Wenn ein Büro verschiedene Ingenieurbereiche anbietet, kann der Versicherer angefragt werden, ob er das Risiko geringer einschätzt

Wie ermittelt man die richtige Versicherungssumme?

Infos hier